Welpen bis zum 6. Monat

 

 

 

Hundewelpen bis zum 6. Lebensmonat brauchen eine besonders individuelle Betreuung. Der Futterplan muss in enger Zusammenarbeit mit Ihnen als Besitzer immer wieder angepasst werden, damit es dem Hund an nichts fehlt oder er überversorgt ist.


Junghunde 7.-12. Monat

 

 

 

 

Junioren ab dem siebten Lebensmonat haben die größten Wachstumsschübe hinter sich, die Plan-Anpassungen sind ab dem 7. bis zum 12. Monat in der Regel immer weniger häufig notwendig. Allerdings verstoffwechselt jeder Hund anders, auch Faktoren wie Rasse, Aktivität und Außentemperatur spielen zum Beispiel eine entscheidende Rolle beim Futterbedarf.


Trächtige und laktierende Hündinnen

 

 

 

 

 

Trächtige bzw. säugende Hündinnen benötigen eine besonders individuelle Futterplanbetreuung, damit es ihnen und den Welpen an nichts fehlt. In enger Zusammenarbeit mit den Besitzern gleiche ich den Futterplan an, wann immer es nötig ist und stehe für Fragen immer zur Verfügung.

 

 

 


Adulte, gesunde Hunde und Senioren

 

Auch erwachsene, gesunde Hunde und Senioren freuen sich über einen individuell auf sie zugeschnittenen Barfplan. Durch die optimale Versorgung mit allen essentiellen Nährstoffen haben Sie als Hundebesitzer die Möglichkeit, für ein gesundes Immunsystem zu sorgen, Krankheiten wie Arthrose, Organerkrankungen oder Krebs vorzubeugen und sich an Ihrem vitalen Hund zu erfreuen.

 

 

 

 

 


Kranke Hunde

 

Barf ist für kranke Hunde, je nach Art der Erkrankung, eine sehr gute Möglichkeit, Krankheitsbeschwerden zu reduzieren und den Wohlfühlfaktor des Tieres zu erhöhen. Nach einer ausführlichen Anamnese wird ein Futterplan nach dem Konzept der ganzheitlichen Therapie auf das erkrankte Tier angepasst. Ich stehe hierbei in engem Kontakt mit dem Besitzer, um den Hund bestmöglich unterstützen zu können.